Zeitungsbericht
Mitsubishi und Daimler-Chrylser wollen Allianz ausbauen

Der japanische Autokonzern Mitsubishi Motors und sein Partner Daimler-Chrysler wollen angeblich ihre Kooperation in Japan und Europa über die Produktion hinaus ausweiten.

dpa TOKIO. Der japanische Autokonzern Mitsubishi Motors und sein Partner Daimler-Chrysler wollen angeblich ihre Kooperation in Japan und Europa über die Produktion hinaus ausweiten. Wie die japanische Finanzzeitung «Nihon Keizai Shimbun» am Sonntag meldete, werde Daimler-Chrysler künftig für beide Firmen für die Verfrachtung neuer Autos und Teile in Europa zuständig sein. Auf diese Weise könne der hochverschuldete japanische Konzern die Kosten in Europa senken, wo Mitsubishi im vergangenen Jahr hohe Verluste eingefahren hatte.

In Japan plane Mitsubishi Motors ferner, über sein landesweites Vertriebsnetz neben dem «Smart» auch kleine Nutzfahrzeuge der Marke Mercedes-Benz zu verkaufen. Damit solle in diesem Jahr begonnen werden. Daimler-Chrysler ist seit vergangenem Jahr zu 34 Prozent an Mitsubishi beteiligt und stellt dort den Vizechef. Der angeschlagene japanische Konzern hatte kürzlich einen harten Sanierungsplan vorgelegt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%