Zeitungsbericht
Terroristen bekamen auch Geld aus Rumänien

Arabische Terror-Organisationen haben angeblich auch viele Mill. Dollar von arabischen Geschäftsleuten bekommen, die in Rumänien ansässig sind

dpa BUKAREST. Das berichtete die rumänische Tageszeitung "Adevarul" am Donnerstag unter Berufung auf einen Untersuchungsbericht rumänischer Behörden. Dieser Bericht war vor kurzem Ministerpräsidenten Adrian Nastase vorgelegt worden.

Nastase hatte die Untersuchung kurz nach den Terror-Attentaten in den USA angeordnet. Beteiligt waren an den Recherchen neben der Polizei und den Inlands- und Auslandsgeheimdiensten auch die Nationalbank und das Finanzministerium. Sie ermittelten, dass die betreffenden Unternehmer aus arabischen Ländern die Terroristen unter dem Deckmantel legaler Firmen unterstützten.

Allein ein ägyptischer Unternehmer in Bukarest habe von 1999 bis heute 150 Mill. Dollar an Partner in Ägypten überwiesen, die angeblich islamistischen Terror-Organisationen nahe stehen. Diese Gelder seien als Vorauszahlungen für Warenimporte deklariert worden, welche dann nie durchgeführt wurden. Der Ägypter habe innerhalb nur elf Tagen in Bukarest die betreffende Firma gegründet und das Geld überwiesen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%