Zeitungsbericht über Chefwechsel in Deutschland
Alstom baut massiv Stellen ab

Der hoch verschuldete französische Bahn - und Schiffsbaukonzern Alstom will fast 5 000 Arbeitsplätze in Europa abbauen.

dpa PARIS/BERLIN. Dies teilte Alstom am Mittwoch in Paris zu dem breiten Restrukturierungsprogramm mit, ohne nähere Einzelheiten zu nennen. Nach Gewerkschaftsangaben dürften allein in Frankreich bis zu 2 000 Arbeitsplätze wegfallen. Der Konzern hatte im Geschäftsjahr 2002/2003 einen auf 1,38 Mrd.? kräftig erhöhten Fehlbetrag gemeldet. Die Restrukturierungsmaßnahmen sollen alle Alstom-Sparten betreffen.

Nach einem Bericht der Tageszeitung "Die Welt" wird Alstom überraschend seinen Deutschland-Chef auswechseln. Der bisherige Präsident Deutschland, Karl-Heinz Stupperich, solle bereits Ende Juni seinen Posten räumen. Nachfolger soll nach dem Bericht Klaus Linnebach werden, hätten gut unterrichtete Kreise berichtet. Linnebach ist bereits Mitglied der Geschäftsführung. Ein Sprecher von Alstom wollte den Führungswechsel weder bestätigen noch dementieren, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%