Zeitungskonzern will Immobilienplattform mit Regionalblättern verzahnen
Springer übernimmt Internetportal Propertygate komplett

Der Axel Springer Verlag AG übernimmt das Immobilien-Internetportal Propertygate vollständig und baut es zur zentralen Plattform für den Wohnungs- und Hauskauf aus.

hps DÜSSELDORF. Der Preis bewegte sich unter 5 Mill. DM, hieß es aus Springer-Kreisen. Bisher war der Zeitungskonzern bereits mit 29,5 % beteiligt. Propertygate verfügt über mehreren 100 Makler und 25 000 Objekte. Jens Müffelmann, 34-jährige Chef der Springer-Tochter AS Venture GmbH, Potsdam, erklärte: "Wegen der komplizierten Aktionärsstruktur war die Übernahme eine schwere Geburt. Für uns kam nur in Frage: alles oder nichts." AS Venture war für die Transaktion verantwortlich.

Bis zuletzt war nicht klar, ob die Übernahme der Propertygate.com AG klappt. Noch Mitte August hatten sich einige Anteilseigner wie der Bau zu Hamburg, -Verein der Nürnberger Onlinebroker Consors sowie die Makler-Gruppe Aengevelt sich nicht bereit erklärt, ihre Aktien zu verkaufen. Propertygate präsentiert sich seit März letzten Jahres als Immobilienportal. Wesentlichen Anteil am Aufbau des Online-Services hat der Gründer und ehemalige Hauptaktionär Christian Völkers, Vorstandschef der Engels & Völkers

Springer glaubt mit der Integration des Portals, die Wettbewerbsposition von Propertygate zu verbessern. Wie der Konzern erklärte, soll die Plattform enger mit den bisherigen Onlineportalen der Regionalblätter "Hamburger Abendblatt" und "Berliner Morgenpost" verzahnt werden. Im letzten Jahr hatte der designierte Springer-Vorstandschef Mathias Döpfner, zuständig für Multimedia, den Einstieg eingefädelt. Der Verlag wollte damals nicht tatenlos zusehen, wie sich die Anzeigenerlöse von Print zu Online verlagern.

Springer ("Bild", "Welt") fährt seit Frühjahr einen rigorosen Sparkurs. Der Konzern verzeichnete im ersten Halbjahr angesichts der Werbeflaute und der hohen Papierpreise einen drastischen Gewinneinbruch. Auch AS Venture ist vorsichtig geworden: "Grundsätzlich sind wir auf Grund der Marktentwicklung selektiv geworden", erklärte Müffelmann.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%