Zentralisierung in Europa
Mitsubishi vertreibt Pkw selbst

Die MMC Deutschland GmbH, der Importeur von Mitsubishi-Fahrzeugen für die Bundesrepublik, bekommt einen neuen Eigentümer. Voraussichtlich zum 1. April geht das Unternehmen an die Mitsubishi Motors Corporation (MMC) in Japan.

zel GENF. Sie hält bislang 15 % an dem deutschen Importeur. Details der Übernahme werden wohl auf dem Automobilsalon in Genf bekannt gegeben. Das wurde in Unternehmenskreisen bestätigt.

Damit zieht sich die mittelständische Trapp-Motor-Group aus dem Mitsubishi-Importgeschäft zurück. Mit einem Anteil von 55 % hat Trapp bislang das Geschehen bei der Vertriebsgesellschaft im südhessischen Trebur bestimmt. Die letzten 15 % hält derzeit das Handelshaus Mitsubishi Corp. Auch diese Anteile sollen auf MMC übergehen. Der deutsche Mitsubishi-Importeur hat im vergangenen Jahr etwa 34 000 Pkw abgesetzt und einen Umsatz von gut 500 Mill. Euro erreicht.

Mitsubishi Motors will auf den wichtigsten europäischen Märkten seinen Fahrzeugvertrieb selbst übernehmen. Außer in Deutschland hatte sich der Hersteller auch in Großbritannien, Italien, Österreich und der Schweiz auf unabhängige Importeure verlassen. In Frankreich betreibt MMC den Fahrzeugimport nun in eigener Regie. Seit dem Einstieg von Daimler-Chrysler bei Mitsubishi Motors 2000 wird der Fahrzeugvertrieb in Europa straffer geführt. MMC erhofft sich von der Übernahme der Vertriebsgesellschaften höhere Absatzzahlen und auch ein einheitliches Auftreten in Europa. Bei Daimler-Chrysler wird nicht mehr ausgeschlossen, dass der Mitsubishi-Vertrieb in einem zweiten Schritt künftig vollständig in Mercedes-Hände übergeht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%