Ziel ist, einen Krieg zu verhindern
Arabische Delegation zu Bush und Saddam

Die Arabische Liga will möglicherweise in den nächsten Tagen eine Delegation mit einer Botschaft zu US-Präsident George W. Bush und zu Präsident Saddam Hussein schicken.

HB/dpa SCHARM EL SCHEICH. Die Delegation werde nach Washington, Bagdad und zu den Vereinten Nationen nach New York reisen, um einen Irak-Krieg zu verhindern, hieß es am Freitag bei einem Außenministertreffen zur Vorbereitung des Gipfels der Arabischen Liga im ägyptischen Scharm el Scheich.

Der Delegation könnten die Außenminister Ägyptens, Saudi-Arabiens und Syriens sowie der Generalsekretär der Liga, Amre Mussa, angehören. Die irakische Führung soll dem Vernehmen nach zur Abrüstung und zur vollständigen Umsetzung aller UN-Resolutionen aufgefordert werden. Ein Mitglied der ägyptischen Delegation in Scharm el Scheich bekräftigte gleichzeitig, die Araber seien nicht bereit, Präsident Saddam Hussein zum Rücktritt zu drängen, so wie dies zuletzt von US- Außenminister Colin Powell vorgeschlagen worden war.

In der Schlusserklärung des Gipfels, der am Samstag in dem ägyptischen Badeort auf dem Sinai beginnt, soll der Satz, der beim letzten Außenministertreffen der Liga zum Streit geführt hatte, nicht mehr enthalten sein. Auf Drängen des Irak, Syriens und Libanons war damals festgehalten worden, dass es jedem arabischen Staat verboten sei, einen Militärschlag gegen den Irak zu unterstützen. Vor allem die Golfstaaten, in denen sich die amerikanischen und britischen Soldaten derzeit auf einen Irak-Krieg vorbereiten, lehnten die Formulierung ab.

Dass ihr Treffen, einen von den USA angeführten Krieg verhindern könnte, glauben die Gipfelteilnehmer jedoch nach eigenem Bekunden nicht. Auch Amre Mussa warnte vor überhöhten Erwartungen. Ziel dies Gipfels sei es, dass nach den Europäern, den Amerikanern und anderen interessierten Parteien nun endlich auch die Araber ihre Position im Irak-Konflikt deutlich machten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%