Ziel: Nummer eins in Kontinentaleuropa
BNP Paribas plant spezielle Fonds für deutsche Kunden

Die BNP Paribas Asset Management GmbH will mit neuen Produkten in Deutschland Marktanteile gewinnen. Ziel ist, in Kontinentaleuropa auf die erste Stelle zu rücken.

ina FRANKFURT/M. Wolfgang Sauer will das Deutschlandgeschäft vorantreiben. Der Generalbevollmächtigte der BNP Paribas Asset Management GmbH, Frankfurt, nennt drei konkrete Projekte: die Auflage eines Hedge-Fonds für eine Privatbank, eines Spezial- oder Publikumsfonds für eine kommunale Adresse, den Plan zur Weitergabe der eigenen Indexmanagementexpertise an eine deutsche Kapitalanlagegesellschaft.

Sauer erläuterte anlässlich eines Pressegespräches in Frankfurt auch die europäischen Pläne der Vermögensverwaltungssparte von BNP Paribas: "Wir wollen in Kontinentaleuropa zur Nummer eins aufsteigen." In Frankreich sei man der größte Fondsanbieter, in Italien liege man auf Platz zwei, in Spanien zähle man zu den größten Drei. "Unsere Präsenz in Deutschöand und den Beneluxländern müssen wir noch steigern", sagt Sauer. Unter dem Schirm der Luxemburger Fondsfamilie Parvest biete die Gesellschaft bereits 78 Teilfonds mit einem verwalteten Vermögen von rund 14 Mrd. in 22 Ländern an. Mit einem Gesamtvermögen von etwa 163 Mrd. per Jahresende 2001 zähle BNP Paribas Asset Management zu den führenden europäischen Vermögensverwaltern.

Sauer sieht sich im steigenden europäischen Wettbewerb gut gerüstet. Von Vorteil seien generell eine breite Produktpalette und genaue Kenntnis der unterschiedlichen rechtlichen Rahmenbedingungen in den einzelnen Ländern. Die Möglichkeit, sich mit verschiedenen Gebührenmodellen für gleiche Portfolios an unterschiedliche Vertriebsstrukturen in einzelnen Ländern anpassen zu können, sei ein weiteres Plus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%