Ziel: Reduzierung der Investitionen
Eastman Kodak erwartet niedrigeren Gewinn

dpa NEW YORK. Der US-Fotokonzern Eastman Kodak erwartet auf Grund der Abschwächung der Konjunktur im vierten Quartal 2000 und im kommenden Halbjahr einen niedrigeren Gewinn als die Wall-Street - Analysten. Für das Schlussquartal 2000 prognostizierte Eastman Kodak am Dienstag einen Gewinn von 0,65 $ bis 0,70 $ je Aktie, während die Wall Street 1,07 $ erwartet hatte. Im Gesamtjahr 2000 werde ein Gewinn von 4,65 bis 4,75 $ je Aktie erwartet, also sechs bis acht Prozent weniger als 1999.

Die Abschwächung der Wirtschaft habe das Gewinnwachstum im zweiten Halbjahr 2000 behindert und werde dies auch im ersten Halbjahr 2001 tun, erklärte Kodak-Chef Daniel A. Carp. Der Gewinn pro Aktie dürfte im ersten Quartal 2001 bei 0,50 $ bis 0,60 $ je Aktie und im Gesamtjahr bei 4,50 $ bis 4,90 $ je Aktie liegen. Der Umsatz dürfte im nächsten Jahr um vier bis sechs Prozent zulegen, vor allem in der zweiten Jahreshälfte.

Kodak kündigte eine Reduzierung der Investitionen um 200 Mill. $, einen Inventarabbau, Ausgabenkontrollen und eine Begrenzung der Neueinstellungen an. Das Unternehmen will in den kommenden vier Jahren zwei Mrd. $ für Aktienrückkäufe bereitstellen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%