Zimmer und Kurth treten an
Kampfkandidatur um CDU-Fraktionsvorsitz in Berlin

Die zerstrittene Berliner CDU wird in einer Kampfabstimmung über den künftigen Fraktionsvorsitz entscheiden.

HB/dpa BERLIN. Nach dem Rücktritt von Fraktionschef Frank Steffel wollen an diesem Freitag Ex-Finanzsenator Peter Kurth und der Parlamentarische Geschäftsführer der Fraktion, Nicolas Zimmer, für das Amt kandidieren. Das teilten beide am Dienstag mit.

Kurth lies allerdings überraschend wieder offen, ob er nach der Entscheidung über den Fraktionsvorsitz auch als Bewerber für das Amt des CDU-Landesvorsitzenden antritt. Bisher hatte sich Kurth für diesen Posten als Gegenkandidat zum Bezirksbürgermeister von Mitte, Joachim Zeller, beworben. Die Kandidatur für den Landesvorsitz werde sich für ihn erst nach der Entscheidung für den Fraktionsvorsitz stellen, sagte Kurth nun.

Steffel hatte nach monatelangen Querelen um seine Person am Sonntagabend überraschend seinen Rücktritt erklärt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%