Zins bleibt bei 3,75 Prozent
Großbritannien lässt Leitzins unverändert

Die Bank von England hat ihren Leitzins am Donnerstag unverändert bei 3,75 Prozent belassen. Die britische Zentralbank entsprach damit den Erwartungen.

HB/dpa LONDON. Die britischen Konjunkturdaten haben sich in den vergangenen Wochen zwar weiter verschlechtert, aber gegen eine Zinssenkung sprach die derzeitige Pfundschwäche.

Außerdem befürchten Analysten bei einer weiteren Senkung des für Großbritannien sowieso schon niedrigen Zinssatzes einen noch stärkeren Anstieg der Hauspreise, da Hypotheken dadurch weiter verbilligt und die Nachfrage nach oben getrieben würde. Dies könnte nach allgemeiner Befürchtung mit einem Platzen der Spekulationsblase auf dem Immobilienmarkt und unabsehbaren Folgen für die britische Wirtschaft enden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%