Zinshoffnungen steigen
Wall Street eröffnet fester

Die New Yorker Aktienbörse hat am Montag fester eröffnet.

Reuters/ap NEW YORK. Der Dow-Jones-Index für 30 Industriewerte stieg in der ersten Börsenstunde um 22,61 Punkte auf 10 627,20. Der Index der Technologiebörse Nasdaq legte um 20,13 auf 2.054,97 Punkte zu.

Hoffnungen auf eine weitere kräftige Leitzinssenkung der US-Notenbank (Fed) in dieser Woche könnte die Kurse an den New Yorker Aktienmärkten beflügeln. Erwartet werde am Markt mindestens eine Senkung um 25 Basispunkte. Einige Marktteilnehmer setzten jedoch auf eine Reduzierung um einen halben Punkt, hieß es vor US-Börsenbeginn.

"Es sieht so aus, als könnten wir ein bisschen höher gehen", sagte Peter Cardillo, Director of Research bei Westfalia Investments. "Der Markt hat 25 Basispunkte schon vorweggenommen. Aber alles was darüber liegt, könnte den Markt aus seiner Lethargie reißen."

Die US-Notenbank kommt am 26. und 27. Juni zu ihrer nächsten Sitzung zusammen. Die Zinsentscheidung wird für den 27. Juni kurz nach 20.00 Uhr MESZ erwartet.

Vorbörslich wurden am Montag die Titel der Biogen mit 56,60 Dollar schwächer bewertet, verglichen mit ihrem Freitagsschluss bei 59,87 Dollar. Händler erklärten dies mit der Herabstufung der Aktien auf "market perform" von "buy" durch das Brokerhaus Lehman Brothers.

Die Titel der Compaq Computer büßten vorbörslich auf 13,10 von 13,50 Dollar ein. Das "Wall Street Journal" hatte in seiner Online-Ausgabe am Montag berichtet, der weltweit zweitgrößte Computerhersteller plane eine massive Umstrukturierung seiner Verkaufsstrategie und wolle künftig Pakete von Hardware, Software und Dienstleistungen anbieten. Dies gehe aus einem internen Schreiben von Compaq-Chef Michael Capellas hervor, berichtete das "Wall Street Journal" weiter.

Der Markt erwarte außerdem am Montag um 16.00 Uhr MESZ die Daten zu den Verkäufen bestehender Häuser im Mai, sagten Börsianer. Volkswirte rechnen mit 4,8 Milliarden Einheiten nach 5,20 Milliarden im Vormonat.

Der Dow-Jones-Index hatte am Freitag um 1,03 Prozent schwächer auf 10 604,59 Zähler geschlossen. Der breiter gefasste S&P-500-Index verlor 0,94 Prozent auf 1225,42 Zähler, während der technologielastige Nasdaq-Composite-Index um 1,16 Prozent auf 2 034,83 Zähler nachgab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%