Zinslast soll reduziert werden
Gold-Zack prüft Umtauschangebot für Wandelanleihe

Die Gold AG-Zack prüft nach eigenen Angaben, den Inhabern der sieben-prozentigen Wandelschuldverschreibung mit Laufzeit 2005 ein Umtauschangebot in junge Gold-Zack-Aktien zu machen.

Reuters / FRANKFURT. Ausgestaltung und Umsetzung eines solchen Angebotes werde derzeit mit dem Bundesaufsichtsamt für den Wertpapierhandel abgestimmt, da es noch keinen Präzedenzfall gebe, teilte die Beteiligungsgesellschaft mit.

Für das Umtauschangebot sollen den Angaben zufolge maximal 23 Millionen Aktien mit einem rechnerischen Nennwert von einem Euro aus dem genehmigten Kapital zur Verfügung gestellt werden, hieß es. Das Volumen der Anleihe beträgt 111,5 Millionen Euro. Die Umtauschrelation werde noch bestimmt, das Angebot werde sich an den aktuellen Börsenkursen orientieren. Mit dem Umtausch will Gold-Zack die Eigenkapitalbasis des Unternehmens verbessern.

Außerdem erwarte Gold-Zack einen positiven Ergebnisbeitrag, da durch einen Umtausch die Zinslast reduziert werden könne. Die Zinszahlungen gab Gold-Zack auf Basis des derzeit ausstehenden Anleihevolumens mit 7,8 Millionen ? jährlich an.

Weiter teilte Gold-Zack mit, auf Grund des schwachen Vorjahresergebnisses mit einer umfangreichen Restrukturierung begonnen zu haben. Ein drastisches Kostensenkungsprogramm solle über die geplante Reduzierung der Zinsaufwendungen hinaus die Aufwandsseite entlasten. Ziel sei es, die Vorjahreskosten um mindestens 50 Prozent zu unterschreiten.

Auch wolle sich das Unternehmen von unrentablen Beteiligungen trennen und sich künftig wieder auf die Beschaffung von Eigenkapital für den Mittelstand konzentrieren. Zentrales Projekt sei dabei der Aufbau eines Eigenkapitalfonds für den Mittelstand.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%