Archiv
Zinssenkung: Weitere 50 Basispunkte bis Jahresanfang 2002?

Wie von der Mehrheit der Marktteilnehmer erwartet, hat die US-Notenbank am Dienstag die Zinsen um 50 Basispunkte auf 2,5 % reduziert. Die neunte Zinssenkung in diesem Jahr hat den Zinssatz nun auf den niedrigsten Stand seit 39 Jahren reduziert. Basierend auf den Realzinsen, also inflationsbereinigt, liegt der Zinssatz nun nahe Null.

Laut der Notenbank überwiege auch weiterhin das Risiko einer weiteren Konjunkturabkühlung. Mit dieser Aussage wurde bereits die Zinssenkung vor gut zwei Wochen begründet. Die Analysten von Goldman Sachs gehen weiterhin davon aus, dass die Zinsen bis Anfang des kommenden Jahres nochmals um 50 Basispunkte gesenkt werden. Wahrscheinlich in zwei Zinsschritten von jeweils 25 Basispunkten. Basierend auf den Prognosen von Goldman Sachs für den US-Konjunkturverlauf, könnten die Zinsen sogar noch stärker reduziert werden. Der zukünftige Pfad der Zinsen sei schwer vorherzusagen. Schließlich habe die Notenbank die Zinsen bereits um 400 Basispunkte gesenkt. Zudem fahre der Staat eine aggressive Fiskalpolitik und die Form und Dauer der Konjunkturflaute sei derzeit nicht wirklich überschaubar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%