Zinssenkungen erwartet
DG-Bank: Mittelstand stützt Konjunktur

Insgesamt beurteilt das Institut die Konkturentwicklung zuversichtlicher als das ifo Institut. Für 2001 erwartet die DG Bank ein Wachstum des Bruttoinlandprodukts (BIP) auf 2 % und für 2002 von 3 %.

dpa BERLIN. Die genossenschaftliche DG Bank in Frankfurt/Main rechnet nicht mit weiteren Abschwächungen der wirtschaftlichen Entwicklung in Deutschland. In einer neuen Umfrage der Bank bei rund 2 500 Unternehmen erweise sich der Mittelstand einmal mehr als "Rückgrat der Konjunktur", sagte der Chefvolkswirt des Instituts, Michael Heise, am Dienstag in Berlin.

Es gebe daher keinen Anlass, die ohnehin vorsichtige Bank-Prognose für das Wirtschaftswachstum in der Bundesrepublik von 2 % in diesem Jahr weiter zurück zu nehmen. Im kommenden Jahr seien sogar - wie im Jahr 2000 - wieder 3 % möglich, sagte Heise. Die führenden Institute waren kürzlich für 2001 von nur noch 2,1 % ausgegangen und für 2002 von 2,2 %. Die Mittelstandsumfrage bestätige zugleich den anhaltenden Personalaufbau. Insgesamt sei in Deutschland in diesem Jahr mit rund 300 000 mehr Beschäftigten als 2000 zu rechnen, sagte der Volkswirt.

Erneut äußerte Heise die Erwartung, dass die Europäische Zentralbank den Leitzins binnen der nächsten sechs Monate um 0,75 auf 4 % senken wird. Die EZB werde dafür zunehmenden Spielraum bekommen, da die Inflationsraten moderater würden. Der Abschwung in den USA gehe zu Ende, die Konjunktur in Deutschland und Europa werde sich wieder festigen.

Laut Umfrage bei etwa 2 500 Unternehmen entwickeln sich die Geschäftserwartungen in Westdeutschland weiter positiv, was der jüngsten Einschätzung des Müchner ifo-Instituts zum verschlechterten Geschäftsklima widerspricht. "Dies ist uns ein Rätsel", sagte Heise. Dabei verwies er auf einen "anhaltenden Auftrieb" bei den Auftragseingängen der Industrie.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%