Zobl geht, Chlapowski kommt
Konzernchef der Swiss Life tritt zurück

Beim Schweizer Lebensversicherer Rentenanstalt/Swiss Life kommt es zu einem Wechsel an der Konzernspitze.

Reuters ZÜRICH. Das Unternehmen teilte am Mittwoch mit, infolge unterschiedlicher strategischer Auffassungen mit dem Verwaltungsrat habe der bisheriger Konzernleiter Manfred Zobl nach fast zehnjähriger Tätigkeit per Ende Februar 2002 seinen Rücktritt erklärt. Zu seinem Nachfolger sei Roland Chlapowski ernannt worden.

Weiter teilte der Konzern mit, es sei für 2001 von einem Konzerngewinn von mehr als 100 Mill. sfr auszugehen. Zudem lege der Verwaltungsrat Wert auf die Feststellung, dass das Unternehmen über ausserordentlich starke versicherungstechnische Reserven verfüge und damit in die Kategorie der bestreservierten Gesellschaften gehöre, hiess es weiter. Am geplanten Dividendenverzicht wolle der Verwaltungsrat festhalten. Er habe eine Strategieüberprüfung in die Wege geleitet.

Roland Chlapowski gehöre der Rentenanstalt/Swiss Life Gruppe seit 1995 an. Bis 1999 habe er die Tochtergesellschaft La Suisse geleitet und deren Rentabilität markant verbesserte. Seit 1999 führe er den Konzernbereich Schweiz, der alle Versicherungsaktivitäten in der Schweiz umfasst.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%