Zu den weiteren Aussichten äußerte sich das Unternehmen nicht.
Ad Peppers Kostensenkungsprogramm trägt Früchte

Der Online ad-Werbevermarkter pepper media hat im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2002 weniger umgesetzt als im Vergleichsquartal des Vorjahres, allerdings auch deutlich verringerte Verluste verbucht.

Reuters HOOFDDORP. Das auch am Neuen Markt gelistete niederländische Unternehmen teilte am Mittwoch nach Börsenschluss mit, der Umsatz im ersten Quartal sei nach vorläufigen Daten um 14 Prozent auf 2,4 (Vorjahresquartal: 2,8) Millionen Euro gesunken. Im Vergleich zum vierten Quartal 2001 sei der Umsatz allerdings wieder um 20 Prozent gestiegen, obwohl die im Vorjahr geschlossenen Ländergesellschaften nicht mehr zum Umsatz beitrugen.

Das Ergebnis vor Steuern habe sich im ersten Quartal dank der eingeleiteten Kostensenkungsmaßnahmen deutlich verbessert. Der Vorsteuerverlust habe sich auf 0,782 Millionen Euro nach einem Fehlbetrag von 3,142 Millionen Euro im Vorjahresquartal verringert. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) habe sich ebenfalls deutlich auf minus 1,057 Millionen Euro nach minus 3,6 Millionen Euro im ersten Quartal 2001 verbessert. In Deutschland, Dänemark und Spanien sei bereits die operative Gewinnschwelle erreicht worden, hieß es.

Zu den weiteren Aussichten äußerte sich das Unternehmen nicht. Den vollständigen Quartalsbericht will Ad Pepper Ende Mai vorlegen.

Die Aktien von ad pepper media schlossen am Mittwoch mit 1,15 Euro um 0,86 Prozent leichter als am Vortag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%