Zu große Investitionen hindern Internet-Firmen am Profit
Studie: Mehrheit der Internet-Händler schreibt Verlust

Nur jede dritte B2B-Plattform und jede vierte "content site" schreibt schwarze Zahlen, so die Studie des amerikanischen Marktforschungsinstituts Activ-Media

dpa/afx WASHINGTON. Rund die Hälfte aller Internet-Händler macht noch immer keine Profite. Und das, obwohl es anderen Anbietern spezieller Inhalte im Internet wiederum durchaus gelingt, im derzeit schwachen Börsenumfeld erstmals schwarze Zahlen zu schreiben. Zu diesem Schluss kommt eine Studie des amerikanischen Marktforschungsinstituts Activ-Media.

Business-to-Business (B2B), also Plattformen, auf denen Unternehmen untereinander ihre Verkäufe abwickeln, sind demnach finanziell besonders wenig erfolgreich: Hier verdient laut Untersuchung gerade mal nur jedes dritte Unternehmen Geld.

Unter so genannten "content sites", Seiten mit Informationsinhalten oder anderen Diensten, mache nur jedes vierte Unternehmen Profit, heißt es in dem Report.

Außerdem fanden die Marktforscher heraus, dass 60 % der Internet-Händler offiziell prognostizieren, dass sie in den nächsten 12 Monaten die Gewinnzone erreichen werden. Ganze 17 % verkünden sogar, dass überhaupt kein Interesse an Profitabilität bestehe. Grund sei deren Status als reine Kommunikations- oder Marketing-Plattform.

"Das Erreichen der Gewinnzone ist für die Mehrheit der heutigen Internet-Firmen nur sehr schwer fassbar", fasst der Report schließlich zusammen. Laut Harry Wolhandler von Activ-Media haben auf dem "halsbrecherischen Pfad des Wachtums" große Investitionen die Firmen bislang davon abgehalten, profitabel zu sein. "Effektiv Geld verdienen wird man erst, wenn das Wachstum sich auf ein moderates, stetiges Niveau verlangsamt", sagte Wolhandler.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%