"Zu gut, um ihn draußen zu lassen"
Völler fordert Deisler-Einsätze

dpa ROSTOCK. Rudi Völler macht sich für den genesenen Spielmacher Sebastian Deisler stark. Auf dem Weg zur angestrebten WM- Form soll der 22-jährige Mittelfeldakteur, der nach 162 Tagen Verletzungspause am vergangenen Samstag sein Comeback gefeiert hatte, im Bundesliga-Endspurt bei Hertha BSC stärker zum Zug kommen. "Sebastian ist zu gut, um ihn permanent draußen zu lassen", sagte der DFB-Teamchef und forderte trotz der Pfiffe und Unmutsbekundungen gegen den scheidenden Hertha-Profi verlängerte Einsatzzeiten.

Wie lange Deisler am Samstag in Mönchengladbach gegen seinen Ex- Club Borussia mitwirken wird, ist derzeit noch offen. Hertha-Trainer Falko Götz hat angekündigt, den Regisseur über Kurzeinsätze wieder an das Bundesliga-Niveau heranzuführen. Beim 2:0 über den 1. FC Nürnberg hatte Götz ihn 15 Minuten vor Schluss eingewechselt. "Sebastian hat geschnuppert. Jetzt hat Falko die Qual der Wahl", sagte Völler.

Der Teamchef weiß um die brisante Situation beim Hauptstadtclub. Einerseits feierte Interimscoach Götz ohne Deisler eine imponierende Erfolgsserie mit 19 von 21 möglichen Punkten, anderseits kann allein die Spielpraxis den Jungstar zurück zu alter Form bringen. "An die Meisterschaft glaube ich zwar nicht. Aber um Platz drei könnte Hertha noch mitreden", meinte Völler und glaubt an die Fortsetzung des Hochs bei Hertha, wozu "ohne Frage" auch Deisler beitragen würde.

Indes räumte Hertha BSC ein, die Stimmung gegen Deisler, der im Sommer zum FC Bayern wechselt und dafür zwischenzeitlich ein Darlehen von den Münchnern erhalten hatte, unterschätzt zu haben. Zwar appellierte Manager Dieter Hoeneß eindringlich an die Fairness des Berliner Publikums: "Sebastian wird sich tausendprozentig für Hertha einsetzen, so lange er hier ist." Andererseits wären prophylaktische Maßnahmen bei Fan-Veranstaltungen möglicherweise wirkungsvoll gewesen, räumte Hoeneß ein: "Vielleicht hätten wir Sebastian vor seinem Comeback zu solch einem Fantreffen einladen sollen."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%