Zu viele nicht überlebensfähige Kleintankstellen
Aral-Verkauf: Exxon steigt aus

Die US-Mineralölkonzerne ExxonMobil und Conoco haben die Verhandlungen mit BP abgebrochen und sind nicht mehr am Kauf von 800 deutschen Aral - und BP-Tankstellen interessiert.

wil DÜSSELDORF. Branchenkreisen zufolge spricht BP nur noch mit den russischen Tankstellenketten Yucos und Lokoil. Das Bundeskartellamt hatte verfügt, dass sich die BP-Gruppe nach der Übernahme von Aral in Deutschland von vier Prozent Marktanteil trennt. Exxon und Conoco bezweifeln, dass das Ziel erreicht wird. Vielmehr könne sich der Anteil der Aral-Stationen noch erhöhen, mutmaßt ein Unterhändler, "da die Umsatzgurken dann abgestoßen sind." Laut Branchenexperten ist das auch der Grund für den Rückzug der US-Konzerne: "Unter den angebotenen Tankstellen sind zu viele nicht überlebensfähige Kleintankstellen."

Quelle: WirtschaftsWoche

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%