Zukunft als Golflehrer
Ottke tritt als Doppelweltmeister ab

Profiboxer Sven Ottke hat seine WM-Titel im Supermittelgewicht auch gegen Armand Krajc klar verteidigt. Nach dem Kampf erklärte der gebürtige Berliner seinen Rücktritt.

HB BERLIN. Profiboxer Sven Ottke hat seine Karriere als Doppelweltmeister der Weltverbände IBF und WBA im Supermittelgewicht beendet. Der 36 Jahre alte Berliner bezwang am Samstagabend in der ausverkauften Magdeburger Bördelandhalle in seinem letzten Kampf den Schweden Armand Krajnc nach einer äußerst souveränen Vorstellung in allen zwölf Runden einstimmig nach Punkten.

Den IBF-Gürtel, den er am 24. Oktober 1998 in Düsseldorf gegen den US-Amerikaner Charles Brewer gewonen hatte, behauptete er zum 21. Mal. Zum vierten Mal verteidigte er außerdem den Titel der WBA erfolgreich. Schon während der gesamten letzten Runde feierten die 8000 begeisterten Zuschauer Ottke mit Sprechchören.

«Heute habe ich gezeigt, was ich kann», so Ottke. Der Berliner blieb damit auch in seinem 34. und letzten Profikampf ungeschlagen. Sechs Mal gewann er vorzeitig.

«Ich habe gesagt, ich werde meine Karriere in Magdeburg beenden», kündigte Ottke seinen Rücktritt an. Sein Trainer Ulli Wegner hatte dies geahnt, war aber dennoch überrascht: «Er tritt ungeschlagen ab. Das war sein und mein Traum.»

Seine Zukunft sieht Ottke im Golfsport. Hier will er im Herbst eine Ausbildung zum Golflehrer machen. «Ich habe schon länger entschieden, dass ich zurücktrete», so Ottke.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%