Zukunft der Telekom-Tochter ist Thema eines Analystentreffens
Bankgesellschaft Berlin bestätigt T-Online mit "Akkumulieren"

dpa/afx FRANKFURT. Die Bankgesellschaft Berlin hat die Aktien des Internet-Providers T-Online trotz des überraschenden Rücktritts des Vorstandsvorsitzenden Wolfgang Keuntje mit "Akkumulieren" bestätigt. Die Analysten der BG Berlin erwarten auf einem Analystentreffen am kommenden Donnerstag eine Klärung der Zukunft von T-Online.

Für die Berliner Experten kam der Rücktritt von Keuntje überraschend. Als Gründe vermuten die Analysten, dass die beim Börsengang versprochene internationale Expansion bislang nicht umgesetzt wurde. Bisher habe T-Online in den Kernmärkten Großbritannien, Italien und Spanien keinen Fuß fassen können. Der jetzt geplante Schritt auf den spanischen Markt durch die Übernahme von Yacom Internet Factory, die Internettochter von Jazztel, könnte nach Ansicht der BG Berlin durch den Rücktritt Keuntjes gefährdet werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%