Archiv
Zukunft, Steuern, Wasser

Aktuelle Titel, gelesen von der Handelsblatt-Redaktion.

Andreas Eschbach: Das Buch von der Zukunft. Rowohlt Verlag Berlin 2004, 223 Seiten, 16,90 Euro.

Es ist nicht einfach, die Zukunft vorauszusagen. Viele haben es versucht und haben sich blamiert. Andreas Eschbach will nicht zu denen gehören, die im Nachhinein als Spinner bezeichnet werden. Daher wägt er auf seiner Reise durch die Zukunft immer sorgsam ab, was für eine bestimmte Entwicklung spricht und was sie eventuell verhindern könnte. Sein Blick in die Glaskugel richtet sich aber nicht nur auf Nano- und Gentechnik oder auf das Internet; Eschbach geht auch der Frage nach, wie sich Klima, Bevölkerung und Politik entwickeln. Doch gerade bei den letztgenannten Themen zeigt sich, wie schwierig es ist, ein Bild von der Zukunft zu skizzieren, wenn die Zusammenhänge komplex sind und die Zahl der Variablen groß. Dennoch lohnt es, sich auf die Reise durch die Zukunft einzulassen - schon allein deshalb, weil Eschbach ein interessant erzählender Reiseführer ist. Hans Schürmann

Justus Fischer-Zernin: Und wer zahlt? Eine Kreuzfahrt durch unser Steuersystem und die aktuelle Reformdebatte. Murmann Verlag, Hamburg, 2004, 312 Seiten, 24,00 Euro

Die Steuern sind zu hoch, das Steuerrecht kompliziert, alles in allem langt der Fiskus an den falschen Stellen zu - anderswo macht er Geschenke. Wer in der Reformdebatte Details verstehen will, kann sich beim Steueranwalt Justus Fischer-Zernin schlau machen. Schritt für Schritt nimmt er sich Steuerarten, Ausnahmen und Abschreibungsregeln vor und vergleicht die wichtigsten Reformmodelle von Kirchhoff bis Attac. Dabei erklärt er die Schenkungsteuer am Beispiel von Pippi Langstrumpf und ihrem Seeräuber-Vater, der ihr regelmäßig kistenweise Gold zukommen lässt. Und er verdeutlicht die Absurdität von Subventionen am steuerfreien Feiertagszuschlag: Wenn Geld Tag und Nacht arbeitet, könnten Zinseinkünfte schließlich auch steuerfrei sein. Ein amüsanter Schmöker, den man kaum aus der Hand legen möchte. David Selbach

Vollrath Hopp: Wasser - Krise? Wiley-Verlag, Weinheim 2004, 288 Seiten, 24,90 Euro

Mitte des 21. Jahrhunderts werden nach Schätzungen der Unesco drei Milliarden Menschen von Wasserknappheit betroffen sein. Doch bislang wird die Bedeutung dieser globalen Herausforderung in der Öffentlichkeit kaum wahrgenommen. Dieses Buch nun bietet eine Fülle von Informationen zum Thema Wasser, zusammengestellt unter den Aspekten Technik, Wirtschaft, Energie, Umwelt und Natur. Die Botschaft des Autors Vollrath Hopp: Die Technik, die wir heute entwickeln, kann uns morgen vor Wasser- und Wirtschaftskrisen bewahren. Neue Verfahren sollen helfen, dass mehr Süßwasser aus dem Meer gewonnen und verunreinigtes Wasser besser aufbereitet wird. Hopps Buch zeigt, wie wichtig es ist, sich mit dem Zukunftsthema Wasser zu befassen. Günter Ringleb

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%