Zum achten Mal in Folge
Gates bleibt reichster Mann der Welt

Microsoft-Gründer Bill Gates hat beim Niedergang der Börsen infolge der Terroranschläge auf die USA Mrd. von Dollar verloren und ist trotzdem weiterhin der reichste Mann der Welt.

dpa NEW YORK. Mit einem Vermögen von 54 Mrd. Dollar (115 Mrd. DM/59 Mrd. ?) steht Gates wie schon seit acht Jahren auf der Liste der 400 reichsten Amerikaner ganz oben. Die am Freitag vom Wirtschaftsmagazin "Forbes" veröffentlichte Aufstellung zeigt, wie die vorher schleichenden Vermögenverluste durch sinkende Kurse nach dem 11. September sprunghaft zunahmen.

So verlor der 45-jährige Gates insgesamt neun Mrd. Dollar, davon aber 7,2 Milliarden seit Ende August. Auffallend hoch sind die Verluste in der Tourismusbranche. So büßte der Kreuzfahrt-Unternehmer Micky Arison 1,7 Mrd. Dollar und damit ein Drittel seines Vermögens ein. Zugleich wird deutlich, dass in traditionellen Bereichen wie dem Einzelhandel manchmal mehr Geld zu machen ist, als in der Computer-Branche.

Unter den Top Ten finden sich sieben Erben des Gründers der Supermarkt-Kette Wal-Mart, Sam Walton. Zusammen genommen liegt ihr Vermögen weit über dem von Gates. Auf dem zweiten Platz rangiert der Großinvestor Warren Buffet mit 33,2 Mrd. Dollar. Rang zehn schaffte Gates-Freund Steven Ballmer, Chefmanager von Microsoft mit 15,1 Mrd. Dollar. Hollywood-Prominenz findet sich erst weit unten. Regisseur Steven Spielberg kam mit "schlappen" 2,1 Mrd. Dollar auf Rang 90.

Ähnlich wie Gates verloren fast alle Reichen Amerikas im zurückliegenden Jahr beträchtliche Summen - meist als direkte Folge der abgestürzten Aktienkurse nach dem verheerenden Terroranschlag auf das World Trade Center. Nach "Forbes"-Angaben ging das Vermögen der 15 reichsten US-Amerikaner gegenüber dem Vorjahr um insgesamt 64 Mrd. Dollar zurück.

38 Reiche verloren so viel, dass sie es zwar noch in die Gruppe der Top 400 schafften, aber nicht mehr als Milliardäre, sondern nur noch als Multimillionäre. Musste man im vergangenen Jahr noch mindestens 725 Mill. Dollar besitzen, um in den Club des Geld- Adels aufgenommen zu werden, so reichten jetzt 600 Millionen.

Die Liste zeigt auch, dass viele Vermögende auf das falsche Pferd gesetzt hatten: 54 Unternehmer im Bereich der "New Economy" verloren beim Niedergang von High-Tech-Aktien so viel Geld, dass sie von der Liste gestrichen werden mussten. Dass man nicht unbedingt ein Musterschüler sein muss, um gutes Geld zu machen, zeigt eine andere Zahl: Nur 279 der 400 Superreichen haben einen Hochschulabschluss. Die anderen besitzen immerhin im Durchschnitt ein Vermögen von 1,9 Mrd. Dollar. Die größte Konzentration von Milliardären findet sich dort, wo es meist angenehm warm ist. 92 Superreiche wohnen in Kalifornien, 38 leben in der Kultur- und Börsenmetropole New York.

Hier die Liste der Top-25 (Beträge in Mrd. Dollar):

1. Gates, Bill. 54,0


2. Buffett, Warren Edward. 33,2


3. Allen, Paul Gardner. 28,2


4. Ellison, Lawrence Joseph. 21,9


5. Walton, Helen R. 17,5 5. Walton, Jim C. 17,5


5. Walton, S. Robson. 17,5


5. Walton, Alice L. 17,5


5. Walton, John T. 17,5


10. Ballmer, Steven Anthony. 15,1


11. Anthony, Barbara Cox. 11,3


11. Chambers, Anne Cox. 11,3


13. Kluge, John Werner. 10,6


14. Redstone, Sumner M. 10,1


15.

Dell

, Michael. 9,8


16. Anschutz, Philip F. 9,6


17. Johnson, Abigail. 9,1


18. Mars, Jacqueline Badger. 9,0


18. Mars, Forrest Edward, Jr. 9.0


18. Mars, John Franklyn. 9,0


21. Murdoch, Keith Rupert. 7,5


22. Ergen, Charles. 7,1


23. Soros, George. 6,9


24. Bronfman. Edgar M., Sr. 6,8


25. Turner, Robert E. (Ted). 6,2

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%