Zum Ende des Jahres
Scandlines-Vorstand Säuberlich geht

Als Begründung nannte das Unternehmen am Freitag „unterschiedliche Auffassungen in der Geschäftspolitik".

dpa ROSTOCK. Der Finanzvorstand der deutsch-dänischen Fährreederei Scandlines, Stefan Säuberlich, gibt seinen Posten zum Ende des Jahres auf. Als Begründung nannte das Unternehmen am Freitag "unterschiedliche Auffassungen in der Geschäftspolitik".

Säuberlich war erst im Januar dieses Jahres von der Deutschen Bahn AG zu Scandlines gewechselt. Über einen möglichen Nachfolger wurden keine Angaben gemacht. Scandlines gehört je zur Hälfte der Deutschen Bahn AG und dem dänischen Transportministerium.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%