Zum Schutz der Verbraucher
Italien verhängt Importstopp für französisches Rindfleisch

dpa ROM. Zum Schutz der Verbraucher vor der BSE-Gefahr hat die italienische Regierung einen Importstopp für französisches Rindfleisch verhängt. Das teilte Landwirtschaftsminister Alfonso Pecoraro Scanio nach einer Kabinettssitzung am Freitag in Rom mit. Die Maßnahme gelte für Fleisch mit Knochen und von über 18 Monate alten Rindern. "Es ist also kein totaler Stopp", sagte der Minister.

Presseberichten zufolge stammten bislang mehr als die Hälfte der italienischen Fleischimporte aus Frankreich. Nach den neuesten Fällen von Rinderwahnsinn dort hatten Metzger in Italien bereits erhebliche Umsatzeinbußen beklagt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%