Archiv
Zum Verkauf stehende Weberbank mit Überschuss zum HalbjahrDPA-Datum: 2004-07-16 14:32:17

(dpa-AFX) Berlin - Die zum Verkauf stehende Weberbank hat zum Halbjahr bereits ihren Gewinn des Vorjahres übertroffen. Die Tochterbank der Bankgesellschaft Berlin erzielte zum 30. Juni 10,3 Millionen Euro Überschuss. 2003 lag der Gewinn bei 9,9 Millionen Euro, teilte das Unternehmen am Freitag in Berlin mit.

(dpa-AFX) Berlin - Die zum Verkauf stehende Weberbank hat zum Halbjahr bereits ihren Gewinn des Vorjahres übertroffen. Die Tochterbank der Bankgesellschaft Berlin erzielte zum 30. Juni 10,3 Millionen Euro Überschuss. 2003 lag der Gewinn bei 9,9 Millionen Euro, teilte das Unternehmen am Freitag in Berlin mit.

Zum einen konnten die Geldeinlagen um 15 Prozent erhöht werden, zum anderen habe die Bank Verbindlichkeiten weiter abgebaut und Verwaltungskosten gesenkt. Die Weberbank bestätigte damit ihre Gewinnprognose für 2004 von 15 Millionen Euro.

An diesem Freitag läuft die Frist für potenzielle Käufer aus, ihr Interesse an der Bank zu bekunden. Es seien Angebote eingegangen, erklärte der Mutterkonzern, die Bankgesellschaft. Die Weberbank betreut vor allem vermögende Privatkunden und soll noch in diesem Jahr verkauft werden.

Die Veräußerung gehört zum Sanierungsplan der Bankgesellschaft, die 2001 durch riskante Kredit- und Immobiliengeschäfte in Turbulenzen geraten war. Das Land Berlin hatte als mehrheitlicher Anteilseigner die Gesellschaft mit Hilfen von 1,75 Milliarden Euro vor dem Aus gerettet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%