Zum Wechsel des Vorstandchefs werden auch andere Zuständigkeiten neu geordnet
Schering ordnet seine Konzernspitze neu

dpa BERLIN. Schering hat mit Blick auf den im kommenden Jahr bevorstehenden Wechsel in der Konzernspitze die Zuständigkeiten im Vorstand neu geordnet. Vorstandschef Guiseppe Vita wird, wie bereits angekündigt, am 26. April aus Altersgründen von Hubertus Erlen abgelöst.

Mit der neuen Geschäftsverteilung soll auch die Rolle der US- Organisation im Konzern deutlich gestärkt werden, teilte Schering am Donnerstag in Berlin mit. Alle Vorstandsmitglieder würden unter Vorsitz von Erlen auch Mitglieder im Board der US-Management-Holding Schering Berlin Inc.

Nach dem Wechsel wird Erlen für Strategie und Konzernentwicklung sowie für Unternehmenskommunikation, Konzernrevision und Personal zuständig sein. Der Bereich des stellvertretenden Vorstandschefs und Finanzvorstands Klaus Pohle bleibt unverändert.

Ulrich Köstlin wird für Marketing, Vertrieb, Produktbereitstellung und Qualität sowie für Europa und Afrika verantwortlich. Prof. Günter Stock ist zuständig für Fertilitätskontrolle/Hormontherapie und Diagnostika/Radiopharmaka, für Forschung, Produktentwicklung und für Lateinamerika.

Der in den USA lebende Lutz Lingnau verantwortet Therapeutika und Dermatologie sowie Nordamerika. Er wurde auch zum Präsidenten und Chief Executive Officer (CEO) der Schering Berlin Inc. ernannt. Dale Stringfellow wird Präsident und CEO der US-Tochter Berlex Laboratories. Er ist bislang Leiter des Schering-Forschungsstandortes Berlex Biosciences in Richmond (Kalifornien).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%