Zunächst in 6- und 12-Zylinderversion
Verkauf der Luxuskarosse Phaeton beginnt

Volkswagen wird an diesem Freitag mit dem Verkauf des in Dresden gefertigen Luxuswagens Phaeton beginnen.

dpa DRESDEN. Nach Angaben des Wolfsburger Autokonzerns liegen bislang 1200 Bestellungen für die Limousine vor, mit der VW in die automobile Oberklasse aufsteigen will. Der Phaeton wird derzeit von knapp 200 Mitarbeitern in der Gläsernen Manufaktur in Dresden aus vorgefertigten Teilen montiert.

Das transparente Vorzeigewerk war mit Investitionen von rund 187 Millionen Euro errichtet worden. Bei voller Auslastung der Manufaktur sollen den Angaben zufolge ab 2004 jährlich 20 000 Phaetons gefertigt werden. Die Zahl der Mitarbeiter steige bis dahin auf 800.

Die Nobelkarossen werden zu einem Preis zwischen 56 200 Euro und nahezu 100.000 Euro verkauft. Den Phaeton gibt es zunächst als 6- und 12-Zylinderversion. Seine Weltpremiere erlebte das Modell bereits Anfang März beim Genfer Automobilsalon.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%