Zunahme des operativen Ergebnisses um 25 Prozent erwartet
Dyckerhoff rechnet mit starkem Wachstum

vwd WIESBADEN. Die Dyckerhoff AG rechnet im Konzern für das gesamte Jahr 2000 mit einem Wachstum des operativen Ergebnisses von 25 Prozent. Das geht aus dem an diesem Dienstag veröffentlichten Zwischenbericht des Unternehmens hervor. Der Jahresüberschuss werde das Vorjahresergebnis - nach Anpassung um das außerordentliche Ergebnis 1999 - trotz der durch die hohen Investitionen erheblich gestiegenen Kapitalkosten übersteigen, hieß es weiter. Die aktionärsfreundliche Dividendenpolitik werde das Unternehmen fortsetzen, kündigte der Baustoffkonzern an. Der Konzernumsatz werde 2000 um elf Prozent auf 2,4 Mrd EUR steigen. Das Wachstum resultiere dabei ausschließlich aus dem Auslandsgeschäft. In den ersten drei Quartalen erzielte der Dyckerhoff-Konzern einen um 17 Prozent auf 1,879 Mrd EUR gestiegenen Umsatz. Die Investitionen sind um drei Prozent auf 205 Mio EUR erhöht worden. Die Zahl der Mitarbeiter kletterte um vier Prozent auf 10.771 (10.353).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%