Zur Fußball-WM
Japan plant mobiles Internet in Zügen

Mitveranstalter Japan will sich zur Fußball-WM 2002 der Welt als führende Nation für modernste Informationstechnologien präsentieren.

dpa TOKIO. So sollen während der WM auf der Fahrt zwischen dem Tokioter Flughafen Narita und dem Großraum der japanischen Hauptstadt unter anderem Spielübertragungen per Internet ermöglicht werden.

Wie die Agentur Kyodo am Dienstag berichtete, plant die Regierung hierzu Hochgeschwindigkeitsnetzwerke in Breitband-Qualität in den Narita-Expresszügen zwischen dem internationalen Flughafen und Tokio sowie Yokohama, wo sich das internationale WM-Pressezentrum befinden wird, und anderen großen Bahnhöfen im Gebiet der Hauptstadt einzurichten. Das Projekt müsse noch vom Fußball-Weltverband FIFA genehmigt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%