Archiv
Zurich Financial zahlt 47,5 Millionen Dollar nach Rechtstreit in den USA

Der Schweizer Finanzdienstleister Zurich Financial Services (ZFS) hat im Zusammenhang mit der Pleite der US-Pflegeheimkette Senior Living Properties (SLP) einen Vergleich geschlossen.

dpa-afx ZÜRICH. Der Schweizer Finanzdienstleister Zurich Financial Services (ZFS) hat im Zusammenhang mit der Pleite der US-Pflegeheimkette Senior Living Properties (SLP) einen Vergleich geschlossen. Eine US-Tochter habe mit dem Konkursverwalter von SLP die Zahlung von 47,5 Mill. Dollar vereinbart, teilte das Unternehmen am Dienstag in Zürich mit. ZFS musste nach einem Gerichtsbeschluss für die Schulden von SLP haften.

Ursprünglich hatten die Kläger 528 Mill. Dollar gefordert und ein Erfolgshonorar für die Anwälte in Höhe von 200 Mill. Dollar. Mit dem Vergleich seien alle Rechtsstreitigkeiten beigelegt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%