Zurück aufs Rad
Pantani aus psychiatrischer Klinik entlassen

Der nach seiner Nichtnominierung für die Tour de France unter Depressionen leidende italienische Rad-Star Marco Pantani ist aus der psychiatrischen Klinik entlassen worden.

HB/dpa PADUA. "Man hat mir gesagt, dass es ihm gut gehe und er bald wieder mit dem Training beginnen könne", erklärte der Besitzer des Pantani-Rennstalls Mercantone Uno-Scanavino, Romano Cenni, am Freitag gegenüber der "La Gazzetta dello Sport". Der frühere Tour de France- und Giro d'Italia- Sieger verließ die Klinik "Parco dei Tigli di Teolo" bei Padua am Donnerstagabend kommentarlos.

"In diesem Moment wäre jeglicher Kommentar über Pantanis Zukunft verfrüht", gab sich Teamchef Davide Boifava sehr zurückhaltend, während Rennstall-Besitzer Cenni schon wieder ein Comeback zum Saisonende in Aussicht stellte. Pantanis langjähriger Wegbegleiter, Giuseppe Martinelli, der jetzt als Sportdirektor das Team Saeco bei der Tour betreut, zeigte sich sehr erfreut von Pantanis Klinikentlassung: "Ich hoffe, das war nur der erste Schritt in eine bessere Zukunft."

Zwei Wochen hatte sich der von zahlreichen Doping-Skandalen, Gerichtsverfahren, missglückten Comebackversuchen und dem bitteren Ausschluss von der diesjährigen Tour de France gezeichnete Profi in der Klinik behandeln lassen. Auf Anraten seines Arztes hatte sich der 33-jährige Bergspezialist freiwillig in psychiatrische Behandlung begeben. Nach Auskunft der Klinik-Ärzte wurden in den letzten Tagen mit Pantani zahlreiche Tests durchgeführt. Die Ergebnisse seien Pantanis Vertrauensärzten übergeben worden. "Jetzt müssen wir mit den Ärzten und dem Team sprechen, wie es mit Pantani weitergeht", sagte Teamchef Boifava.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%