Zurück zum ursprünglichen Eigentümer
Cenit verkauft britische Tochtergesellschaft

Die am Neuen Markt gelistete Cenit AG Systemhaus hat ihr britisches Tochterunternehmen Cenit UK an den ursprünglichen Eigentümer zurückverkauft. Die Cenit UK werde auch nach dem Verkauf ihren Namen behalten und weiterhin Cenit-Dienstleistungen und Produkte in Großbritannien vertreiben, teilte die Stuttgarter Gesellschaft in einer Pflichtveröffentlichung weiter mit.

Reuters STUTTGART. Cenit hatte wegen einer schlechten Umsatz- und Ergebnisentwicklung Mitte November angekündigt, im Rahmen von Kosteneinsparungsmaßnahmen ihre nordamerikanischen und das britische Tochterunternehmen an die ursprünglichen Inhaber zurückgeben zu wollen. Diese Gesellschaften seien im Wesentlichen für die negativen Zahlen der Cenit verantwortlich, sagte Vorstand Hubertus Manthey damals.

Die auf elektronischen Geschäftsverkehr (E-Business) spezialisierte Gesellschaft hatte in den ersten neun Monaten dieses Jahres bei einem Umsatz von 90 Mill. Euro einen operativen Verlust (Ebit) von 7,22 Mill. Euro ausgewiesen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%