Zurückhaltende Investoren
Asiatische Börsen zu Wochenbeginn uneinheitlich

Während der Aktienmarkt in Tokio am Montag leichter tendierte, zeigte sich der Markt in Hongkong gut behauptet. Investoren hielten sich vor der Bekanntgabe von US-Unternehmensergebnissen zurück, sagten Händler.

Reuters TOKIO. Die asiatischen Aktienmärkte in Tokio und Hongkong haben sich zu Wochenbeginn uneinheitlich präsentiert. Während der Aktienmarkt in Tokio am Montag leichter tendierte, zeigte sich der Markt in Hongkong gut behauptet. Der 225 Werte umfassende Nikkei Index gab bis gegen 06.30 Uhr (MESZ) um 0,5 % auf 12293 Punkte nach.

Die Investoren hielten sich vor der Bekanntgabe von US-Unternehmensergebnissen zurück, sagten Händler. Diese könnten die Hoffnungen auf eine Erholung der Ertragslage entweder zunichte machen oder schüren. "Das Schicksal der Tokioter Börse ist in dieser Woche in den Händen einiger großer US-Firmen", sagte ein Händler. In dieser Woche werden unter anderem Quartalszahlen von Intel, Microsoft und IBM erwartet.

In Hongkong notierte der Hang Seng Index um 0,04 % höher bei 12 618 Zählern. "Die Unterstützungsmarke des Index liegt weiter bei 12 500 Punkten, einen Widerstand gibt es dann bei 13 000 Zählern", sagte ein Händler. Unterstützung erhielte der Markt unter anderem von Kursgewinnen bei Unternehmen, die von der Vergabe der Olympischen Spiele 2008 nach Peking profitierten, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%