Zusätzliches Kapital
Infineon-Papiere weiter unter Druck

Infineon-Aktien mußten am Montag im frühen Handel kräftig Federn lassen. Bereits in der Vorwoche hatten Infineon ganz oben auf der Verkaufsliste gestanden und neue Tiefs getestet.

dpa-afx FRANKFURT. Nach Bekanntgabe von Details zu der geplanten Kapitalerhöhung fiel der Wert um 1,91 Prozent auf 27,17 Euro und war damit zeitweilig schwächster Wert im Index.

Infineon 3-Monatsverlauf

Andre Remke, Infineon-Analyst der Vereins und Westbank, - sagte, die Aktien müssten zum Wochenauftakt erneut Kurseinbussen hinnehmen, da am Montagmorgen die Einzelheiten zur geplanten Kapitalerhöhung bekanntgegeben worden waren. Nachdem Infineon vor zwei Wochen seine Gewinnprognose für das dritte Quartal drastisch reduziert hatte, gehe es nun tendenziell weiter abwärts.

Die im "Handelsblatt" (Montagausgabe) zitierte Äußerung des Infineon-Chefs Ulrich Schumacher zur Entwicklung des Chip-Branche hält der Analyst dagegen für weniger kursbelastend. Schumacher hatte der Zeitung gesagt, er sehe derzeit noch kein Ende der Flaute in der Halbleiter-Branche. "Der Inhalt dieser Meldung war weitgehend bekannt", urteilte der Experte.

Das Unternehmen hatte am Morgen außerdem mitgeteilt, im Rahmen einer Kapitalerhöhung bis zu 60 Mill. neue Namensaktien an die Börse bringen zu wollen. Auf Grundlage des Xetra-Schlusskurses vom vergangenen Freitag ergebe dies zusätzliches Kapital in Höhe von rund 1,7 Mrd. ?.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%