Zusammenarbeit
Microsoft hilft China Mobile in die Wolke

China Mobile und Microsoft wollen gemeinsam das Thema Cloud Computing voran bringen. Der größte Mobilfunkanbieter der Welt. Die Partnerschaft ist eine Wette auf das Potential von Cloud-Diensten in China. Auch für Deutschland sieht eine aktuelle Studie großes wirtschaftsliches Potential.
  • 0

DÜSSELDORF. Der weltgrößte Softwarekonzern und China Mobile wollen neben dem Thema Cloud auch bei drahtlosen Geräten und Vertrieb zusammenarbeiten, zitieren Branchendienste die beiden Unternehmen aus einer per E-Mail verschickten Erklärung.

Die beiden Konzerne glauben, dass die weltweit dynamischste Wirtschaft auch künftig einen wachsenden Anteil für internetbasierte Anwendungen, Daten und Rechenkraft ausgeben wird. Neben Microsoft setzen vor allem IBM, Amazon und der Cloud-Pionier Salesforce auf Software, Daten und Rechenkraft, die Kunden über das Internet beziehen können.

Nach Angaben von Microsoft-Chef Steve Ballmer arbeiten inzwischen 90 Prozent der Softwareentwickler in der Microsoft-Zentrale in Redmond an Themen rund um Cloud Computing.

Studie sieht Milliardenmarkt für Cloud in Deutschland

Auch in Deutschland sind Cloud-Services einer aktuellen Studie zufolge ein Milliardenmarkt. Bis 2025 rechnet Berlecon Research in einer vom Bundeswirtschaftsministerium in Auftrag gegebenen Studie damit, dass deutsche Unternehmen rund 20 Prozent ihres IT-Budgets für Dienste in der Public Cloud ausgeben - also ausgelagerter IT-Systeme, die über das Internet jederzeit Daten, Anwendungen und Rechenkraft zur Verfügung stellen. Der Studie zufolge steigen die Ausgaben der Unternehmen in diesem Zeitraum von heute knapp 650 Millionen Euro auf über 25 Milliarden Euro.

Der Studie zufolge wird sich die Softwarelandschaft durch Cloud-Dienste radikal ändern. Demnach werden 11 Milliarden Euro und damit 90 Prozent der Ausgaben von Unternehmen in internetbasierte Software-as-a-Service-Lösungen (SaaS) fließen. Für das Projektgeschäft rund um Public-Cloud-Lösungen sieht die Studie ein Potential von 1,6 Milliarden Euro im Jahr 2025.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%