Zusammenarbeit von zunächst vier Jahren
Ericsson und Compaq arbeiten bei Vermittlungsstellen zusammen

dpa-afx STOCHHOLM/HOUSTON. Der schwedische Telekomausrüster Ericsson und der amerikanischen Computerhersteller Compaq wollen gemeinsam die nächste Generation von Vermittlungsstellen für Fest- und Mobiltelefonnetze entwickeln. Compaq werde dazu Computer der Baureihe AlphaServer und das Betriebssystem Tru64 Unix zu den neuen Ericsson-Vermittlungsstellen der Modellreihe AXE beisteuern, teilten die Firmen gemeinsam am Dienstag mit.

Durch den Einsatz standardisierter Computersysteme kann Ericsson nach eigenen Angaben schneller auf den steigenden Kapazitätsbedarf in Vermittlungsstellen und auf technischen Neuerung reagieren. Die Zusammenarbeit sei zunächst auf einer Zeitraum von vier Jahren ausgelegt und erweitere die bisherige Kooperation zwischen den beiden Firmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%