Zusammensetzung unklar
Afghanistan-Konferenz einigt sich auf Friedenstruppe

In Afghanistan soll so rasch wie möglich eine internationale Friedenstruppe stationiert werden. Darauf einigte sich die Afghanistan-Konferenz auf dem Petersberg bei Bonn. Sie solle unter UN-Mandat stehen, erläuterten Delegationskreise am Dienstag.

dpa BONN. Umfang und Zusammensetzung der Truppe seien noch unklar. Da ihre Entsendung einige Zeit dauern werde, sei als "Zwischenlösung" im Gespräch, schon kurzfristig eine aus anderen Ländern zusammengesetzte Truppe nach Afghanistan zu schicken.

Die Verständigung auf die multinationale Friedenstruppe gehört als Anhang zu dem Rahmenabkommen für die zweijährige Übergangsordnung, auf das sich die Delegierten verständigten. Das Abkommen muss noch formell beschlossen werden.

Darin heißt es, dass die neue Interimsregierung beim UN Sicherheitsrat - eine Anfrage für die Entsendung der Truppe stellen werde. Die Truppe solle ergänzend zu afghanischen Kräften diesen "bei der Aufrechterhaltung von Recht und Ordnung assistieren". Als Einsatzgebiet ist zunächst der Raum Kabul vorgesehen. Nötigenfalls soll der Einsatz aber auch stufenweise auf andere Regionen des Landes ausgedehnt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%