Archiv
Zusatz-Nutzen durch Business Center

Der Vorteil eines Business Centers im Vergleich zum selbst gemanagten Büro wird noch augenscheinlicher, wenn man in die Kalkulation die Dienstleistungen einrechnet, die das Business Center zusätzlich im Programm hat:
  • Kaffee- und Teeservice
  • Getränke
  • Verpflegung und Catering
  • Binden von Dokumenten
  • Fotokopier- und Faxservice
  • Telefon, E-Mail und Internet
  • Postservice, Telefonannahme und-weiterleitung
  • Kurierservice
  • Übersetzungen

In den Kostenvergleich müssen natürlich die eigenen Aufwendungen fürs Organisieren, Bestellen und Abwickeln der Dienstleistungen eingerechnet werden.

In eine vergleichende Kalkulation können viele Berechnungen nur eingeschränkt einfließen, weil sie schwer quantifizierbar sind - dennoch wirken sie sich letztlich auch finanziell aus:

  • Suchzeiten für Mietobjekte und Büroausstattung fallen weg - das Business Center hält alle Leistungen bereits vor.
  • Personalrekrutierung ist kein Problem mehr - die Mitarbeiter des Centers sind Angestellte des Büroanbieters. Der Kunde muss sich nicht um Vertretungen für Urlaubs- und Krankheitsfälle kümmern.
  • Leerlauf spielt keine Rolle mehr - der Kunde kann durch flexible Vertragslaufzeiten die Dauer seines Mietverhältnisses selbst bestimmen und ist nicht den üblichen Fünf- bis Zehnjahres-Verträgen des konventionellen Marktes unterworfen. Da auch alle anderen Dienste entsprechend gebucht und gekündigt werden, hat das Unternehmen keine langfristigen Personalkosten oder ungenutzte Büroausstattungen (incl. IT und Telekommunikation) weiterzufinanzieren.

Die genannten Hinweise können nur eine Orientierung geben. Jedes Unternehmen wird in die Kalkulation die individuelle Bedürfnisstruktur einfließen lassen. Dazu zählen Fragen wie: Soll das Büro dauerhaft genutzt werden oder nur auf befristete Zeit? Ist mit Schwankungen der Büronachfrage zu rechnen? Beobachter rechnen aber damit, dass auf dem Immobilienmarkt der Anteil outgesourcter Büros zunimmt. Gartner Research wagte 2001 die Prognose, dass im Jahr 2004 bis zu 15 Prozent der weltweiten Büroflächenanforderungen über externe Anbieter von integrierten Fullservice-Lösungen abgedeckt wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%