Zuschlag erhalten
Holzmann bestätigt Auftrag für iranisches Wasserkraftprojekt

vwd FRANKFURT. Ein Konsortium unter der Federführung der Philipp Frankfurt, hat von der zum iranischen Energieministerium gehörenden Iran Water and Power Development Corporation (IWPC) den Zuschlag für ein Wasserkraftprojekt am Bakhtiary-Fluss erhalten. Entsprechende Presseberichte bestätigte der Baukonzern am Montagvormittag. An dem Konsortium sind neben Holzmann auch Voith Siemens und Lahmeyer International beteiligt. Das Investitionsvolumen beträgt rund eine Mrd. DM. Die installierte Leistung des Kraftwerks, dessen Bauzeit mit vier bis fünf Jahren veranschlagt wird, soll bei 1 500 Megawatt liegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%