Zuschlag für Gelsenkirchen
Football-Finale "AufSchalke"

Am 12. Juni 2004 trägt die NFL Europe trägt ihr Finale um den 12. Worldbowl in der Arena "AufSchalke" aus. Es wird das zweite Finale im kommenden Jahr nach dem Fußball-Endspiel der Championsleague.

HB GELSENKIRCHEN. Der FC Schalke 04 kann in seinem Jubiläumsjahr 2004 einen weiteren Höhepunkt präsentieren. Die "Wir sammeln langsam Endspiele", sagte Schalke-Manager Rudi Assauer voller Freude über den Zuschlag der NFL. 17 Tage nach dem Fußball-Finale der Champions League erweisen auch die Footballer den dann 100-jährigen "Königsblauen" mit dem wichtigsten Spiel der Saison ihre Referenz.

Weil Rhein Fire im Frühjahr bei seiner ersten Saison in Gelsenkirchen im Schnitt 34 000 Fans lockte, hegt Assauer hohe Erwartungen: "Ich hoffe, die 52 000 Zuschauer von Düsseldorf 2002 übertreffen zu können."

Jim Conelly, Manager der europäischen Tochterliga der National Football League der USA, begründete, warum die Arena den Vorzug gegenüber dem Berliner Olympiastadion erhalten hatte: "Hier haben Management und Stadion absolutes Weltniveau, wir konnten uns keinen besseren Platz für das Finale vorstellen."

Der New Yorker Conelly nutzte den Besuch "AufSchalke", um gleich mit Assauer über die Zukunft von Football in Gelsenkirchen zu verhandeln. 2005 wird Rhein Fire nach der Fertigstellung der neuen Rhein Arena nach Düsseldorf zurückkehren. Dann hat Schalke eine Option, ein eigenes Team zu bekommen. "Wir würden gerne weiter Football hier präsentieren", sagte Assauer, "mit drei Teams in der Nachbarschaft in Köln, Düsseldorf und Schalke wäre das doch für die Fans eine runde Sache."

Rhein Fire ist bereits zum dritten Mal Gastgeber des Endspiels. 1999 siegte im Rheinstadion der Fire-Erzrivale Frankfurt Galaxy im Worldbowl VII 38:24 gegen die Barcelona Dragons. Und im Juni 2002 gewann Berlin Thunder mit dem 26:20 im Finale gegen die Hausherren das letzte Spiel, das vor dem Abriss des alten Rheinstadions dort ausgetragen wurde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%