Zustimmung des Politbüros der Partei erforderlich
Mugabe mit Vermittungsvorschlag einverstanden

Reuters HARARE. Der simbabwische Präsident Robert Mugabe hat sich grundsätzlich mit einer von Nigeria vermittelten Vereinbarung einverstanden erklärt, die seine umstrittene Landbesetzungskampagne beenden soll. Das Papier müsse aber auch die Zustimmung des Politbüros seiner Partei Zanu PF und des Kabinetts finden, sagte Mugabe am Sonntag in seiner ersten öffentlichen Stellungnahme dazu. Er sehe allerdings nicht, dass die beiden Gremien die Vereinbarung ablehnen werden. Mugabe war am Sonntag von einem einwöchigen Aufenthalt in Libyen zurückgekehrt.

Simbabwe befindet sich in einer politischen und wirtschaftlichen Krise, seit Mugabe seiner Anhängerschaft die Besetzung mehrerer hundert landwirtschaftlicher Betriebe erlaubte, die sich im Besitz von Weißen befinden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%