Zuversichtlicher Ausblick
L'Oreal steigert Gewinn trotz Konjunkturflaute

Der weltgrößte Kosmetik-Konzern L'Oreal hat seinen Gewinn im vergangenen Jahr trotz der Konjunkturflaute deutlich gesteigert. Das französische Unternehmen profitierte von der Entwicklung im Massengeschäft und seinen Produkten, die über Friseursalons vertrieben werden.

Reuters PARIS. Für 2002 gab L'Oreal am Donnerstag einen Anstieg des operativen Gewinns nach Währungseffekten von 10,3 Prozent auf 1,841 Milliarden Euro bekannt. Analysten hatten allerdings mehr erwartet und im Schnitt 1,869 Milliarden Euro prognostiziert. Für das laufende Jahr zeigte sich L'Oreal zuversichtlich. Der Kurs der L'Oreal-Aktien gab bis Mittag überdurchschnittliche drei Prozent auf 60,90 Euro nach.

Zu L'Oreal gehören insgesamt 16 Marken, darunter Garnier, Lancome, Biotherm und Helena Rubenstein, die rund 90 Prozent des Umsatzes ausmachen.

Der Reingewinn vor Kapitalerträgen beziehungsweise-verlusten sowie nach Einbeziehung der Gewinne aus Minderheitsbeteiligungen sei um 18,5 Prozent auf 1,456 Milliarden Euro gestiegen, teilte L'Oreal weiter mit. Dazu habe vor allem die Konsolidierung der Gewinne aus der 20-prozentigen Beteiligung an dem Pharmaunternehmen Sanofi-Synthelabo beigetragen. Der Gewinn je Aktie stieg den Angaben zufolge auf 2,15 Euro von 1,82 Euro im Vorjahr. Analysten, die im Schnitt mit 2,14 Euro gerechnet hatten, beschrieben dies als zufriedenstellend, waren aber vom Betriebsgewinn enttäuscht. Der Umsatz habe um vier Prozent auf 14,29 Milliarden Euro zugenommen.

L'Oreal teilte weiter mit, die Werbeausgaben im vergangenen Jahr auf dem Vorjahresniveau von 45,7 Prozent des Umsatzes gehalten zu haben. Zu dem Werbeetat für 2003 äußerte sich L'Oreal nicht. Analysten rechnen damit, dass Währungseinflüsse das Geschäft von L'Oreal im ersten Halbjahr 2003 belasten könnten. Mehr als 30 Prozent des L'Oreal-Umsatzes werden in Dollar bilanziert.

Die Aktien des Unternehmen haben in diesem Jahr mehr als 13 Prozent am Wert verloren, unter anderem wegen der Schwäche des Dollar und Gerüchten über die Schädlichkeit bestimmter Haarfarben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%