Zuwächse erwartet
Schering erwirbt Ilex-Vermarktungsrechte

Der Berliner Pharmakonzern Schering hat vom US Ilex Oncology Inc-Biotechnologieunternehmen die Vermarktungsrechte für das Leukämie-Medikament Campath in Japan, China und den übrigen Ländern im asiatisch-pazifischen Raum erworben.

Reuters BERLIN. Damit verfüge Schering nun über die weltweiten Marketingrechte für Campath, teilte das Berliner Unternehmen am Mittwoch weiter mit. Details der mit Ilex geschlossenen Vereinbarung nannte Schering nicht. Das Unternehmen gab lediglich bekannt, die Zahlungen an Ilex beinhalteten eine Vorauszahlung sowie für die Zukunft Meilensteinzahlungen und Lizenzgebühren, die sich an der Erreichung von bestimmten Zielen mit Campath in Japan und den asiatischen Märkten ausrichteten. Die Vereinbarung mit Ilex sichere Schering die exklusiven Rechte zur Herstellung, Vermarktung und zum Verkauf von Campath in der genannten Region.

Campath wird nach Angaben von Schering bei der Behandlung der chronisch-lymphatischen Leukämie eingesetzt. Das deutsche Unternehmen sieht aber Möglichkeiten, das Produkt auch für andere Indikationen zu entwickeln. Campath sei ein wichtiger Baustein im Onkologie-Portfolio von Schering.

Das Berliner Pharmaunternehmen hatte 2002 gut fünf Milliarden Euro umgesetzt und geht nach eigenen Angaben davon aus, den Gewinn zweistellig gesteigert zu haben. Für 2003 erwartet das Unternehmen Zuwächse bei Umsatz und Gewinn im hohen einstelligen Prozentbereich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%