Zuwächse im Leasinggeschäft
Autovermieter Sixt wächst langsam

Deutschlands größter Autovermieter Sixt rechnet nach einem bisher gedämpften Wachstum mit einem stabilen Ergebnis für das Gesamtjahr 2000.

dpa MÜNCHEN. Deutschlands größter Autovermieter Sixt rechnet nach einem bisher gedämpften Wachstum mit einem stabilen Ergebnis für das Gesamtjahr 2000. In den ersten neun Monaten sei der Umsatz um 2,8 % auf 3,7 Mrd. DM geklettert, teilte die Sixt AG (Pullach bei München) am Freitag mit. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit sei ohne Berücksichtigung der Kosten für die neue e-Sixt AG um 5,3 % auf 66,4 Mill. DM (33,95 Mio Euro) gestiegen. Die neue Internettochter habe seit ihrer Gründung im April drei Mill. DM Umsatz und einen Anlaufverlust von sieben Mill. DM eingefahren.

Im vergangenen Jahr war der Sixt-Umsatz um 18 % auf rund 4,8 Mrd. DM gestiegen. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit brach um 39 % auf 71,3 Mill. DM ein. Im März prognostizierte Konzernchef Erich Sixt für 2000 noch einen Anstieg von jeweils 15 % bei Umsatz und Ergebnis, senkte dann aber die Prognosen. Sixt leidet unter anderem unter dem schwachen Gebrauchtwagenmarkt.

Aktienkurs legt zu

2001 solle der Umsatz um zehn Prozent steigen, hieß es. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit solle im traditionellen Geschäft 84 Mill. DM und im e-Commerce elf Mill. DM betragen. Voraussetzung sei aber, dass sich die angekündigten Preiserhöhungen in der Branche durchsetzten und sich der Gebrauchtwagenmarkt nicht weiter negativ entwickle. Der Sixt-Aktienkurs legte am Vormittag um zwischenzeitlich 1,4 % auf 14,15 Euro zu. Von früheren Höchstständen um 70 Euro ist er aber noch weit entfernt.

Die Maßnahmen zur Verbesserung des Ergebnisses wie zum Beispiel Stellenabbau und die Schließung von Stationen hätten bereits positive Auswirkungen, hieß es in einer Mitteilung. Der Vorstand sei zuversichtlich, dass die angekündigte Dividendenkontinuität eingehalten werde.

Zuwächse erzielte Sixt in den ersten neun Monaten fast allein im Geschäftsbereich Leasing. Hier legte der Umsatz um 30 % auf 412 Mill. DM zu. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit stieg um 38 % auf 12,1 Mill. DM. Bei der Autovermietung gab es bei Umsatz und Ergebnis dagegen nur geringfügige Steigerungen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%