Zwei Deutsche verlieren
Boxen: Punktgleich, aber ausgeschieden

Trotz eines furiosen Kampfes ist auch der zweite von vier deutschen Boxern bei den Olympischen Spielen in Peking in der ersten Runde ausgeschieden. Nach Mittelgewichtlicher Konstantin Buga verlor auch der Weltergewichtler Jack Culcay-Keth aus Darmstadt.

Er unterlag dem Südkoreaner Kim Jungjoo. Dabei hatte Culcay-Keth großes Pech. Nach Punkten endete sein Fight 11:11, doch sein Gegner aus Südkorea, Olympiadritter von Athen, hatte in der kombinierten Wertung die Nase vorn. Hier wurden nur die Punkte gezählt, die drei der fünf Kampfrichter innerhalb einer Sekunde vergaben.

"Es gibt halt keine Wunder. Auf Jack ist in den vergangenen Wochen viel eingestürzt, und es gibt immer wieder Rückschläge. Der Gegner war zudem sehr stark", sagte Bundestrainer Helmut Ranze, der zugunsten eines weiteren Teamtrainers in Deutschland geblieben war.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%