Zwei Mal Fußball am Samstag
Neues TV-Modell in der Bundesliga

In der Fußball-Bundesliga und in der Kirch-Gruppe wird über ein neues Fernseh-Modell mit zwei Sendungen am Samstagabend nachgedacht. Wenn die Einschaltquote für "ran" um 20.15 Uhr konstant niedrig bleibt, soll nach Angaben der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" und der Bild-Zeitung eine kurze Zusammenfassung mit allen Spielen und Toren bereits zwischen 18.00 und 20.00 Uhr gesendet werden.

dpa HANNOVER. Die Gesamtlänge der Sendung werde 20 bis 30 Minuten betragen. Ein ausführliches Bundesliga-Magazin mit längeren Spielberichten und Analysen sei für 22.00 Uhr vorgesehen.

Das so genannte "italienische Modell" kann frühestens im Januar 2002 eingeführt werden. Bis dahin will die Kirch-Gruppe als Rechteinhaber in jedem Fall am umstrittenen Sendeplatz 20.15 Uhr festhalten. Der neue Termin führte zuletzt zu einem Quotensturz auf nur noch 2,05 Mill. Zuschauern. In Italien läuft eine 45-minütige Kompakt-Zusammenfassung um 18.00 Uhr, eine längere Fußball-Show wird von 22.30 Uhr an ausgestrahlt.

Kurzzusammenfassung in Sat.1

Nach FAZ-Informationen soll bei dem diskutierten neuen TV-Modell in Deutschland Sat.1 die Kurzzusammenfassung der sieben Samstag-Spiele zeigen. Das längere Bundesliga-Magazin wäre dann vermutlich im ZDF zu sehen. Der öffentlich-rechtliche Sender soll für rund 70 Mill. DM die Zweitverwertungsrechte an der Bundesliga erworben haben.

Die Kirch-Media und die Pro Sieben/Sat.1 Media AG haben bisher offiziell alle Verlegungspläne zurückgewiesen. "Ich werde am Sendeplatz 20.15 Uhr nicht rütteln", sagte Urs Rohner, Vorstandsvorsitzender der Pro Sieben/SAT.1 Media AG. Sollten die Quoten tatsächlich so niedrig wie an den beiden ersten Spieltagen bleiben, will Rohner mit der Kirch-Gruppe über einen neuen Sendeplatz für die Saison 2002/2003 sprechen.

Druck von Werbekunden

SAT.1-Chef Martin Hoffmann hat aber inzwischen Druck von Werbekunden eingeräumt. Sie sind ebenso wie die Vereinssponsoren unzufrieden mit den niedrigen TV-Quoten. "Wir werden die Akzeptanz von ran um 20.15 Uhr bis Weihnachten anschauen", sagte Hoffmann. Danach werde man gegebenenfalls über Modifikationen des bestehenden Vertrages verhandeln müssen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%