Zwei Maschinen von American Airlines und zwei von United Airlines
Vier gekidnappte US-Passagierflugzeuge - Die Werkzeuge der Terroristen

Von der Serie von Terroranschlägen in den USA am Dienstag sind nach Angaben von Fluggesellschaften und US- Medien vier größere Passagierflugzeuge betroffen.

Flug Nr. elf von American Airlines von Boston nach Los Angeles: Die Boeing 767 stürzte nach Angaben der «Washington Post» und CNN wahrscheinlich in einen der Zwillingstürme des World Trade Centers in New York. Ein Sprecher der Fluggesellschaft bestätigte in London den "Verlust" des Flugzeugs. An Bord der 767 seien 81 Passagiere, zwei Piloten und neun Flugbegleiter gewesen.

Flug Nr. 77 von American Airlines von Dulles bei Washington/D.C. nach Los Angeles: Unklar ist, ob die Boeing 757 ebenfalls mit einem Turm des World Trade Centers kollidierte (Washington Post) oder auf das Verteidigungsministerium in Washington stürzte (unbestätigte Berichte von CNN). An Bord waren nach Angaben der Fluggesellschaft 58 Passagiere, zwei Piloten und vier Crew-Mitglieder.

Flug Nr. 93 der United Airlines von Newark bei New York nach San Francisco: Die Boeing 757 mit 45 Insassen - 38 Passagiere, fünf Flugbegleiter und zwei Piloten - stürzte nach Angaben von CNN südöstlich von Pittsburgh (Pennsylvania) ab. Nach ersten Berichten gab es keine Überlebenden.

Flug Nr. 175 von United Airlines von Boston nach Los Angeles: Bei der Maschine handele es sich um eine Boeing 767. Über den Verbleib des Flugzeugs, das laut CNN mit 56 Passagieren und neun Crew-Mitgliedern besetzt war, gab es zunächst keine genauen Angaben. Die Fluggesellschaft United äußerte sich "tief besorgt".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%