Zwei Monate Pause
Spielmacher Valerón mit Wadenbeinbruch

Der Spielmacher des spanischen Pokalsiegers Deportivo La Coruña, Juan Carlos Valerón, fällt nach einem Wadenbeinbruch für wenigstens zwei Monate aus.

HB/dpa MADRID. Der 27-Jährige hatte sich die Verletzung bei einer rüden Attacke des Bolivianers Juan Manuel Peña im Punktspiel gegen Real Valladolid (2:0) zugezogen. Die spanische Presse reagierte am Montag mit Empörung auf den Zwischenfall und verlangte, den Übeltäter für die Zeit der Verletzung Valeróns zu sperren.

"Es ist anscheinend verboten, ein Fußball-Artist zu sein", schrieb das Sportblatt "Marca". "Nun fehlt La Coruña, der Nationalelf und dem Fußball überhaupt einer der großen Stars." Valerón hatte bei La Coruñas 3:2-Sieg in der Champions League bei Bayern München bewiesen, dass er zu den besten Fußballern in Spanien gehört. Schiedsrichter Pérez Burrull zeigte dem Foulspieler, der nur zwei Minuten vor seiner Attacke eingewechselt worden war, nur die gelbe Karte.

"Man verlangt einen besonderen Schutz für Stars wie Raúl oder Zidane. Dann sollte man dies auch für Valerón fordern", sagte La Coruñas Kapitän Donato. Der Übeltäter bestritt, Valerón vorsätzlich umgetreten zu haben. "Ich habe mich verkalkuliert und bin nicht mehr rechtzeitig an den Ball gekommen", sagte der Bolivianer. Den Vorwürfen aus La Coruña hielt man in Valladolid entgegen, dass Deportivos Torjäger Diego Tristán in der vorigen Saison Manchester Uniteds Star David Beckham verletzt habe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%