Zwei Produktionsanlagen in Shanghai
BASF baut Fabrik in China

BASF will in China einen Produktionskomplex zur Herstellung spezieller Textilfaserstoffe bauen.

Reuters LUDWIGSHAFEN. Die Produktionsanlagen in einem Industriepark in Shanghai sollten 2004 in Betrieb genommen werden, teilte das Unternehmen am Montag mit.

In den Anlagen sollen den Angaben zufolge die Stoffe hergestellt werden, die zur Produktion von Textilien wie Radlerhosen benötigt würden. Das Umweltgutachten für das Projekt habe bereits die Genehmigung der chinesischen Behörden.

Zudem sei eine Anlage für sogenannte Polyurethane geplant, aus denen Turnschuhe, Schläuche und Folien gefertigt werden. Diese Anlage solle Mitte 2005 den Betrieb aufnehmen.

Zum Investitionsvolumen des Projektes machte eine Unternehmenssprecherin auf Anfrage keine Angaben. BASF werde das Projekt in dem Land erstmals ohne einen chinesischen Partner verwirklichen. Mit der Produktion solle vorrangig der dortige Markt bedient werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%